Von Stephan

Als ich die Herz aus
Gold
1995 in Wilhelmshaven gekauft habe, hatte sie dort bereits 13 Jahre an
Land verbracht. Davor war sie ca. 2 Saisons im Wasser und davor ist sie gebaut
worden. Ich selbst habe 9 Jahre gebraucht, um sie 2004 wieder in Wasser zu
bekommen. Nach etwa einem Jahr und ein paar tausend Seemeilen wurde sie dann in
Griechenland ausgekrant und stand weitere 10 Jahre auf dem Trockenen. Dann 2015
für 3 Monate ins Meer, einige hundert Seemeilen bis nach Südfrankreich gesegelt
und wieder raus für 1,5 Jahre. Das macht bei einem Alter von 37 Jahren gute 2
Jahre im Wasser und der Rest an Land. Auf der einen Seite klingt das nach einem
recht traurigen Bootsleben – auf der anderen Seite kann man sagen, die HaG ist wenig gebraucht und der Stahl
ist fast neu.

So sehr ich das Segeln liebe, ich habe in den letzten 22
Jahren mit meinem Bötchen viel Zeit auf Werften und Trockendocks verbracht und
möchte diese Zeiten und Erfahrungen nicht missen. Diese Plätze sind eine ganz
spezielle Welt für sich. Hier liegen Edelyachten neben Freakbooten. Hier
treffen sich Segler und Motorbootkapitäne, Millionäre und Werftarbeiter – man
lernt immer interessante Menschen kennen, die interessante Geschichten zu
erzählen haben – Seemannsgarn. Es ist jetzt an der Zeit der Herz aus Gold die Welt zu zeigen – die
Lady ist im besten Alter.